Netzbetrieb Hirschberg GmbH & Co. KG | Industriestr. 2 | 68519 Viernheim

Netzverluste

 

Übertragungsverluste

Als Übertragungsverluste, auch Netzverluste genannt, bezeichnet man die Differenz zwischen erzeugter elektrischer Leistung und der genutzen elektrischen Leistung. Hauptsächlich entstehen diese Verluste durch den Ohmschen Widerstand der Übertragungsmedien. Der Verlust tritt in Form einer Erwährmung der Leitungen auf. Außerdem spielen Verluste im Rahmen der Blindleistungskompensation und Verluste in den Leistungstransformatoren eine Rolle. Physikalisch bedingt können diese Umwandlungsprozesse von nutzbarer Elektrischer Energie in andere unerwünschte Energieformen nicht vollständig verhindert werden.

Gemäß § 10 Abs. 2 StromNEV veröffentlicht  die Netzbetrieb Hirschberg GmbH & Co. KG daher die Höhe der Durchschnittsverluste und die durchschnittlichen Beschaffungskosten der Verlustenergie im Vorjahr je Netz- und Umspannebene.

Gemäß § 17 Abs. 2 Nr. 2, 3 und 7 StromNZV veröffentlicht die Netzbetrieb Hirschberg GmbH & Co. KG  außerdem den Verlauf, die Menge und die Preise der Netzverluste, sowie die Summenlast der Netzverluste.